Die Inhaltsstoffe in Horlaxen

Horlaxen basiert nur auf natürlichen Pflanzen

Eins sei vorweg gesagt: Horlaxen enthält ausschließlich pflanzliche Inhaltsstoffe, die von Ärzten und Homöopathen für den Muskelaufbau verwendet werden. Mit seiner Formel aus natürlichen Wirkstoffen ist Horlaxen das effektivste Nahrungsergänzungsmittel, das es momentan gibt. Nur bei uns profitieren Sie von dieser hochwertigen Qualität.

Informieren Sie sich im Folgenden über die Wirkung der einzelnen Inhaltsstoffe, die in Horlaxen enthalten sind. Sie werden sehen: Horlaxen Schweiz ist DAS Mittel für schnellen, effektiven und nachhaltigen Muskelaufbau und eine gesunde Potenz.

Horlaxen enthält folgende Inhaltsstoffe:

L-Arginin: Horlaxen arbeitet mit L-Arginin. L-Arginin wandelt sich nach der Einnahme im Körper in Stickstoffdioxid (NO2) um. Dieses wird von unserem Blut aufgenommen und die Blutgefäße entspannen sich. Mediziner sprechen von der sogenannten Vasodilatation. L-Arginin unterstützt die Vasodilatation im Körper, weshalb es sowohl zur Wundheilung als auch im Bodybuilding eingesetzt wird. Durch die entspannten Blutgefäße kann die Energie vor allem dorthin transportiert werden, wo sie am meisten gebraucht wird: in den Muskel. Die Folge ist ein deutlich effektiveres, schnelleres und nachhaltigeres Muskelwachstum. Ihre Trainings-Einheiten können durch L-Arginin viel effektiver im Körper genutzt werden. Ohne weitere Energie-Zufuhr ist jede Trainings-Einheit überflüssig, da es den Zellen zur Teilung an Energie fehlt. Folglich stellen Sie ihren Betrieb ein, weshalb das Muskelwachstum gehemmt wird. L-Arginin hingegen sorgt durch den erhöhten Energiegehalt im Körper dafür, dass die Effekte Ihres Krafttrainings voll ausgeschöpft werden.

Gelatine: Gelatine ist ein reines Eiweiß, das aus kollagenhaltigen, tierischen Rohstoffen gewonnen wird. Als natürliches und gesundes Lebensmittel hat Gelatine eine ausgezeichnete Gelierkraft. Was viele nicht wissen: Gelatine kann noch viel mehr. Gelatine liefert eine Vielzahl unterschiedlicher Proteine. Ohne Eiweiß (Proteine) gäbe es kein menschliches Leben. Andere Nährstoffe, wie Kohlenhydrate oder Fette, können sich im menschlichen Stoffwechsel gegenseitig über längere Zeiträume ersetzen. Eiweiß hingegen braucht der Mensch täglich. Daher stellt Gelatine für den menschlichen Organismus einen unschätzbaren Wert dar.

Die Bausteine der Eiweiße sind Aminosäuren. Der menschliche Körper ist in der Lage, alle benötigten Proteine aus Aminosäuren aufzubauen. Es gibt jedoch zehn Aminosäuren, die der Körper nicht selbst produzieren kann und die daher regelmäßig über die Nahrung aufgenommen werden müssen. Diese Proteine werden essentielle Aminosäuren genannt. Gelatine enthält insgesamt 18 Aminosäuren, davon neun der zehn essentiellen Aminosäuren.

Horlaxen VS. Anabolika

Weil Horlaxen auf rein pflanzlichen Inhaltsstoffen basiert, besteht keine Gefahr von Nebenwirkungen. Dies ist bei Anabolika hingegen keineswegs der Fall. Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Anabolika gehören Leberschäden sowie Herzrhythmus-Störungen. Anabolika greifen also massiv die Organe an. Auch Depressionen sind nicht selten die Folge von Anabolika-Konsum. Das Krebsrisiko steigt; gleichzeitig sinken die Libido sowie die Potenz. Einige Männer leiden unter starker Akne und Aggressionen. Die Körperbehaarung nimmt zu, wohingegen die Haare auf dem Kopf ausfallen. Bei einigen Männern kann sich gar eine weibliche Brust bilden. Die Qualität der Spermien nimmt ab. Auch das Gehirn wird durch Anabolika geschädigt: Wir können uns deutlich schlechter konzentrieren und unser Gedächtnis leidet massiv unter der Einnahme von Anabolika.

Wegen der genannten Nebenwirkungen sei an dieser Stelle ausdrücklich vor dem Konsum von Anabolika gewarnt. Horlaxen ist ein Segen für jeden Sportler, da es keinerlei Nebenwirkungen mit sich bringt und dabei ähnlich effektiv ist wie Anabolika im Bereich Muskelaufbau. Zusätzlich verbessert Horlaxen die Potenz, wohingegen Anabolika im schlimmsten Fall sogar impotent machen können.

Pin It on Pinterest